openaxs - fiber connection for everyone

FTTH Conference: Der Gastgeber im Interview

Wie das Glasfasernetz für Impulse sorgt

Die Danet Oberwallis AG baut im Oberwallis das Glasfasernetz. Mit welchen Herausforderungen sind Sie zurzeit konfrontiert?
Martin Nanzer: Unser Projekt ist auf Kurs, bis 2021 sind die Auftragsbücher gut gefüllt. Mit den laufenden Verträgen erreichen wir rund 60% der Oberwalliser Haushalte und Geschäfte. Unser Ziel ist ein möglichst flächendeckendes FTTH-Netz in unserer Region. Nun gilt es, die Verhandlungen für den weiteren Ausbau voranzutreiben, damit wir ab 2021 nahtlos weiterbauen können. Über den Ausbau hinaus stellen wir uns – wie überall in der Schweiz – bereits heute die Frage, wie und mit welchen Anwendungen die Netze morgen optimal genutzt werden.

Erhoffen Sie sich von der 8. openaxs FTTH Conference Lösungsansätze hierfür?
Martin Nanzer: Definitiv. Die Konferenz bietet Referate aus Tourismus, Politik, Technologie und Wirtschaft. Die Besucherinnen und Besucher der Konferenz werden spannende Inputs mitnehmen, gerade auch was die Anwendungen betrifft. Besonders freue ich mich auf das Impulsreferat von Dr. David Bosshart, CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts.

Warum hat sich die Danet Oberwallis AG darum beworben, die diesjährige openaxs FTTH Conference auszutragen?
Martin Nanzer: Für Danet sind wertvolle Partnerschaften, eine gute Vernetzung und ein nachhaltiger Wissensaustausch wichtig für das Gelingen des Projekts: Gemeinsam sind wir stärker. Wir freuen uns darauf, unsere Erfahrungen an die Glasfaser-Community weiterzugeben. Und einen regen Austausch anzuregen zwischen dem «Silicon Valais» und der «Silicon Schweiz».

An der Conference werden Sie zum Thema «Praxisanwendung im Oberwallis» ein Referat halten. Was dürfen die Teilnehmenden erwarten?
Nanzer: Das gebaute Netz hat im Oberwallis sehr rasch für erste Impulse gesorgt. Neue Geschäftsmodelle und innovative Ansätze wurden dank der Leistungsfähigkeit des neuen Netzes ermöglicht. Gerne möchte ich in meinem Referat einige Beispiele vorstellen und das Oberwallis von der innovativen Seite präsentieren.

Warum sollte man die openaxs FTTH Conference in Naters unbedingt besuchen?
Nanzer: Die Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren zum wichtigsten Treffen der Glasfaserbranche etabliert. Kombiniert mit der einzigartigen Gastfreundschaft und der Kulinarik unserer sonnenverwöhnten Region wird der Anlass mit Sicherheit ein Highlight.

Ihr Tipp an die Teilnehmenden?
Nanzer: Naters ist von der «Üsserschwiiz» schneller erreichbar, als man meint. In etwas mehr als einer Stunde ab Bern und in rund zwei Stunden ab Zürich/Basel ist man im schönen Oberwallis. Und wenn Sie bei uns sind, bleiben Sie noch ein wenig länger und verbinden Sie den Besuch der FTTH Conference mit einem verlängerten Wochenende in unserer schönen Tourismusregion am Aletschgletscher! Nicht umsonst haben wir den Konferenztag auf einen Freitag gelegt…

Oberwalliser Tourismus Pakete

Die Alpenstadt Brig liegt im Herzen des sonnigen Oberwallis und ist Ausgangspunkt für vielseitige Natur- und Kulturangebote im Oberwallis. Um Ihren Aufenthalt im Wallis so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir für Sie eine Auswahl an tollen Hotelangeboten zusammengestellt.

Hotel Touring *** in Naters, Einzelzimmer ab CHF 90.50 und Doppelzimmer ab CHF 151.00, inkl. Frühstück
www.cfi-hotels.ch (Freitag bis Sonntag möglich)

Hotel Ambassador **** Brig, Einzelzimmer ab CHF 105.00 und Doppelzimmer ab CHF 180.00, inkl. Frühstück
www.ambassador-brig.ch (Donnerstag bis Sonntag möglich)

Nennen Sie bei der Buchung „FTTH Conference“ und profitieren von diesem Angebot und geniessen Sie ein verlängertes Wochenende im schönen Oberwallis.