openaxs - fiber connection for everyone

Liechtenstein: Erste Kupfernetze werden abgestellt

Der Lebenszyklus der Kupfernetze neigt sich dem Ende zu. In einigen Regionen früher, in anderen später.

Liechtenstein macht vorwärts im digitalen Zeitalter. Im Rahmen des Glasfaserausbaus wird das Fürstentum bis 2023 praktisch vollständig mit dem neuen Datenträger Glasfaser ausgestattet. Gleichzeitig werden mit der Zeit die alten Kupferkabel, die derzeit noch in Betrieb sind, vom Netz genommen. Ab Ende Februar 2019 werden bereits die ersten Kupfernetze im Eschner Flux abgeschaltet. Deshalb müssen alle, deren Dienste (Telefon, TV, Internet) noch über die Telefonleitung laufen, ein neues Abonnement bei einem Anbieter ihrer Wahl abschliessen, damit Telefon, TV-Gerät oder das Internet auch nach der Abschaltung im Februar 2019 weiterhin funktionieren. Derzeit wird auch in den Gemeinden Mauren, Vaduz und Triesen Glasfaser verlegt, in Kürze beginnt der Ausbau in Schaan. Wann in diesen Gemeinden das alte Netz ausser Betrieb genommen wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: «Liechtensteiner Vaterland»