openaxs - fiber connection for everyone

Für Sie an der FTTH Conference: Ein Auszug aus unserer Referentenliste:

Walter Schönholzer

«Wir wollen die Chancen der Digitalisierung als Wachstums-Motor nutzen, damit der Thurgau als Wohn- und Wirtschaftsstandort attraktiv bleibt. Dafür müssen auch auf politischer Ebene entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen werden.»

Walter Schönholzer,
Regierungsrat

 
Lars Thomsen

«Ein ‹Tipping Point› ist der Moment in einer Entwicklung, an dem ein Trend einen Punkt erreicht, an dem er völlig neue Rahmenbedingungen schafft – und an den man besser vorher denkt, als erst zu reagieren, wenn er da ist. Der Energiewirtschaft stehen in den kommenden paar Jahren gleich drei entscheidende ‹Tipping Points› bevor – mehr als je zuvor in ihrer Geschichte.»

Lars Thomsen,
einer der weltweit führenden Zukunftsforscher

 
Benjamin Buhl

«Das Zusammenspiel aus digitaler Infrastruktur, intermodaler Mobilität und digitalen Services sind Chance und Herausforderung zugleich. In allen Prozessen und Lösungen sollte Bedarf und Nutzen für Einheimische und Gäste gleichermaßen im Vordergrund stehen. »

Benjamin Buhl,
Geschäftsführender Gesellschafter der netzvitamine GmbH

 
Jon Erni

«Ob innerhalb einer Region oder zwischen den Regionen: Kooperationen sind entscheidend dafür, dass Infrastrukturen nicht nur effizient gebaut, sondern auch optimal genutzt werden können. Der Kanton Graubünden hat dazu eine Pionierrolle eingenommen!»

Jon Erni,
CEO mia Engiadina

 
Diana Gutjahr

«Für mich als Unternehmerin sind Fortschritt im Bereich Digitalisierung und Innovation tragende wirtschaftliche Eckpfeiler, um sich am Markt erfolgreich durchsetzen zu können. Als Milizparlamentarierin kenne ich die Fragestellungen und Bedürfnisse aus der Praxis nur zu gut. Politisch gilt es sich zeitnah den Bedürfnissen der Wirtschaft anzunehmen und umzusetzen.»

Diana Gutjahr,
Nationalrätin und Unternehmerin

 
Damian Gsponer

«Durch intensive videogestützte Unterrichtsreflexionen stellen wir eine individuelle Lernförderung aller Schüler/innen in der Bergschule sicher. Heute wächst unsere Schule und unser Dorf. Ohne das FTTH-Glasfasernetz wäre das nicht möglich.»

Damian Gsponer,
Schulleiter Oberwallis

 
Manfred Spiegel

«Für die digitale Transformation braucht es Vordenker und Lenker. Der Verein Smarter Thurgau setzt sich mit konkreten Projekten aus den Bereichen Leben und Arbeiten dafür ein, dass die Digitalisierung nicht nur Wunschdenken, sondern bald Realität ist.»

Manfred Spiegel,
Geschäftsführer Smarter Thurgau

 
Martin Simioni

«Die industrielle Revolution unserer Zeit ist digital. Mit einem flächendeckenden Glasfasernetz, dem Datacenter und einer Multiservice-Plattform schafft die EKT das nötige Fundament, damit die Digitalisierung im Thurgau stattfinden kann.»

Martin Simioni,
CEO EKT-Gruppe

 
Christian Neuweiler

«Im Thurgau fehlt eine technische Hochschule. Mit dem Digital Campus Thurgau wollen wir die Wettbewerbsfähigkeit des Kantons als Wirtschaftsstandort stärken und dafür sorgen, dass Innovation auch innerhalb der Kantonsgrenzen passiert. Kluge Köpfe sollen nicht abwandern, sondern ihre digitalen Kompetenzen hier einbringen.»

Christian Neuweiler,
Präsident IHK Thurgau und Unternehmer

 
Pascal Grieder

«Auch ein ultraschnelles Mobilfunknetz kann keine Alternative, sondern nur eine Ergänzung zum Glasfasernetz sein. Punkto Leistungsfähigkeit und Entwicklungsfähigkeiten bleibt die Glasfaser das Mass aller Dinge.»

Pascal Grieder,
CEO von Salt Mobile

 
Barbara Josef

Moderiert wird der Anlass von Barbara Josef,
ehemalige Mediensprecherin von Microsoft und Thurgauer Lokalmatadorin.